Webinar
Individuelle Datenverarbeitung (IDV): Anforderungen, Maßnahmen und Beispiele aus der Praxis

Individuelle Datenverarbeitung, auch End User Computing (EUC) genannt, ist vermutlich in jedem Institut anzutreffen. Individuell genutzte Programme können im besten Fall die Arbeit vereinfachen und Kosten einsparen, sie bergen jedoch oft auch Risiken, insbesondere dann, wenn eine zentrale Bewertung und Steuerung unterbleibt. Vor diesem Hintergrund hat die Aufsicht (neue) Anforderungen an die Anwendungen formuliert, die in den Fachbereichen entwickelt und betrieben werden: Laut BAIT erwartet sie u. a. die Festlegung angemessener Prozesse für die Klassifizierung/Inventarisierung und die Entwicklung/den Betrieb sowie eine übergreifende Dokumentation des Umgangs mit IDV, z. B. in Form einer IDV-Richtlinie.

Einen Überblick über die Anforderungen und Hinweise für die Umsetzung in die Praxis gibt das

Webinar
„Individuelle Datenverarbeitung (IDV): Anforderungen, Maßnahmen und Beispiele aus der Praxis“
am Montag, 9. Dezember 2019, 14:00 bis 15:30 Uhr,

zu dem wir Sie herzlich einladen. Nach der großen Resonanz auf die vorangegangenen zwei IDV-Webinare freuen wir uns, Ihnen nun diese Zusatzveranstaltung anbieten zu können.

Die erfahrenen Referenten stellen Ihnen die regulatorischen Anforderungen vor, definieren Kriterien für die Einordnung von Anwendungen als IDV und erläutern Verfahren für Schutzbedarfsklassifizierung und Risikoanalyse. Daneben berichten sie über die praktische Umsetzung, z. B. in Form von Entwicklungs-, Test-, Abnahme-, Betriebs- und Überwachungsprozessen, IDV-Richtlinie, -Register und Hilfestellung für die Fachbereiche.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Veranstaltungsseite www.die-bank-trainings.de

Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv