Deutsche Bank kooperiert mit IATA
Vorteile durch schnellen Geldfluss

Die Deutsche Bank und der internationale Dachverband der Fluggesellschaften IATA (International Air Transport Association) testen ein neues, disruptives Bezahlverfahren. Mithilfe des Pilotprojekts sollen die Kosten für den Zahlungsverkehr zwischen Kunden und Fluggesellschaften deutlich reduziert werden. Die Bank zieht dabei – im Einklang mit der PSD2 – die anfallenden Zahlungen direkt vom Kundenkonto ein. Bislang werden Flugtickets hauptsächlich über Kredit- und Debittransaktionen bezahlt. 

Das neue System liefert mehr Geschwindigkeit, Sicherheit und Transparenz, die Zwei-Faktor-Authentifizierung bietet darüber hinaus einen verbesserten Betrugsschutz für die IATA-Mitgliedsgesellschaften. Da die Zahlungen künftig fast in Echtzeit verarbeitet und empfangen werden, profitieren die Fluggesellschaften von einem beschleunigten Zahlungsfluss und generieren somit Liquiditätsvorteile. Die kombinierten Vorteile aus schnellerem Geldfluss und sinkenden Betrugsraten sollen für alle IATA-Mitglieder bei geschätzten 8 Mrd. US-Dollar liegen, heißt es in einer Pressemitteilung der Deutschen Bank. Das unterstreicht Javier Orejas, Head of Banking EMEA und Americas bei IATA: „Fluggesellschaften zahlen riesige Beträge für Transaktionsgebühren und Compliance“, addiert zu den Verlusten aufgrund von Betrugsfällen sei das Pilotprojekt eine sehr wertvolle Innovation für die Branche. Für Shahrokh Moinian, Global Head Cash Products bei Deutsche Bank kennzeichnet die neue Lösung das starke Engagement der Bank, regulatorische Vorgaben in Innovationen und Vorteile für den Kunden zu verwandeln. 

Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
07.05.2018
Autor/in 
Redaktion die bank
Weitere interessante Artikel 
Artikel abonnieren 
die bank | Newsfeed
Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv