Commerzbank arbeitet mit WeltSparen
Vereint gegen Negativzinsen

Die Commerzbank startet gemeinsam mit WeltSparen ein Zinsportal für Firmenkunden. Bank und FinTech haben eine Kooperation geschlossen, auf deren Basis die Firmenkunden der Commerzbank exklusiven Zugang zu besonderen Termingeldkonditionen erhalten. Sie stellt neben eigenen auch Angebote von ausgewählten Partnerbanken zur Verfügung. Zu Beginn der Kooperation werden Festgelder von Kreditinstituten wie der Grenke Bank, NIBC- oder GEFA Bank mit Laufzeiten von drei Monaten bis zu vier Jahren angeboten. Weitere Kooperationsmöglichkeiten sollen regelmäßig geprüft werden.

Die Termingelder der anlegenden Firmenkunden der Commerzbank werden via WeltSparen (Raisin) zentral bei den jeweiligen Partnerbanken verwaltet. Die Kooperation richtet sich in der Startphase an GmbHs und soll sukzessive ausgeweitet werden.

Die Firmenkunden der Commerzbank könnten so bankübergreifend in Termingeldern anlegen und sich Zinsen sichern, die deutlich über dem aktuellen Marktniveau in Deutschland liegen, erläuterte Daniel Berndt von WeltSparen. Das Unternehmen wurde ausgezeichnet beim renommierten FinTech50-Award und wird von Investoren wie PayPal, Thrive Capital oder Index Ventures mit einem Gesamtinvestment von 170 Mio. € unterstützt. Das Prinzip hinter Raisins Geschäftsmodell ist einfach: Seine Plattformen (in Deutschland eben WeltSparen) bieten europäischen Sparern grenzüberschreitend Zugang zu einlagengesicherten Tages- und Festgeldern aus ganz Europa und global diversifizierten ETF-Portfolios. Seit 2013 haben mehr als nach Firmenangaben bereits 170.000 Kunden aus 31 europäischen Ländern Spareinlagen im Wert von über 12 Mrd. Euro bei über 70 Partnerbanken angelegt. (kra) 

Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
16.04.2019
Autor/in 
Redaktion die bank
Weitere Artikel 
Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv