Fotoüberweisung
Mobile Banking-App von Gini erobert Österreich

Kunden der UniCredit Bank Austria können Papierrechnungen, Mahnungen und Erlagscheine künftig mit nur wenigen Klicks via Smartphone begleichen. Dazu fotografieren sie lediglich das Dokument – den Rest erledigt die App. Mithilfe der neuen Fotoüberweisung wird weder ein Zahlschein oder QR-Code benötigt, noch muss man die für die Überweisung notwendigen Felder für die IBAN oder den Verwendungszweck separat einscannen. Die Software erkennt mit einem einzigen Foto mittels künstlicher Intelligenz alle nötigen Informationen auf einer Rechnung und füllt das Überweisungsformular automatisch aus. Die Freigabe der Zahlung erfolgt dann – wie gewohnt – durch die Eingabe einer TAN.
Möglich macht diese zukunftweisende Technologie die Zusammenarbeit mit dem deutschen Start-up Gini GmbH. Als Teil einer paneuropäischen Bankengruppe, profitiere auch hier die UniCredit Bank Austria von den massiven Investitionen (1,6 Mrd. €) in den Bereich Digitalisierung, wie Christian Noisternig, Leiter des Bereichs Privatkunden, Geschäftskunden und Freie Berufe, betont.

 

 

Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
18.04.2017
Autor/in 
Redaktion die bank
Weitere interessante Artikel 
Artikel abonnieren 
die bank | Newsfeed
Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv