Investitionen bleiben auf Rekordniveau
InsurTechs werden erwachsen

Die weltweiten Investitionen in InsurTech-Unternehmen bleiben auf Rekordniveau. Im zweiten Quartal 2019 lagen die Kapitalanlagen bei 1,41 Mrd. US-Dollar weltweit, allerdings sank die Anzahl der Investitionen von 85 auf 69 Transaktionen, ermittelte das Versicherungsmakler- und Beratungsunternehmen Willis Towers Watson. Der Rückgang der Transaktionsanzahl sei im Wesentlichen auf die Verringerung der Erstfinanzierungen (Early Stage, d. h. Seed und Series-A-Finanzierungen) zurückzuführen. Gleichzeitig wurde jedoch ein deutlicher Anstieg von Later-stage-Investitionen verzeichnet, die üblicherweise deutlich größer ausfallen als die der ersten Finanzierungsrunden. Der Trend zu späten Finanzierungsrunden unterstreiche auch die zunehmende Reife der Branche.

Im letzten Quartal stach besonders die Höhe der Investitionen hervor. Weltweit wurden vier Investments von mehr als 100 Mio. US-Dollar gezählt. sehen. Willis Towers Watson hat zum Thema InsurTechs ein neues Briefing veröffentlicht, das sich mit dem Thema Angebotserstellung und Policierung auf den nächsten Kernbereich der Wertschöpfungskette in Versicherungsunternehmen konzentriert und diverse Spieler vorstellt. (kra)

Mehr dazu hier  

Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
30.07.2019
Autor/in 
Redaktion die bank
Webkiosk 

Die Zeitschrift

Ausgabe 10/2019

Jetzt online lesen »

 

 

Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv