Inhalt
Ausgabe: 07/2017

Der NPL-Markt bleibt in Bewegung
Mehr und mehr setzt sich die Idee durch, dass gutes Forderungsmanagement mehr kann, als Geld eintreiben.

Der italienische Bankensektor ist solide
Interview mit Giovanni Sabatini, Generaldirektor des italienischen Bankenverbands Associazione Bancaria Italiana (ABI), über das Problem der notleidenden Kredite, die zentralen Herausforderungen für italienische Banken und die Notwendigkeit weiterer EU-Reformen.

Optimismus bei Bankern, Sorgenfalten bei Asset Managern
Die Zeiten für Investmentbanken sind schwierig. Asset Manager stehen hingegen vergleichsweise gut da.

Wegbereiter für mehr Wertigkeit
Vor allem mittelständische Unter-nehmen entdecken alternative Finanzierungsformen, um notwendige Vorhaben zu realisieren. Vor diesem Hintergrund sehen Marktteilnehmer klassische Unternehmensdarlehen, wie sie traditionell Kreditinstitute bieten, in der Defensive.

Die Liste der Risiken ist lang
Dr. Birgit Felden, Professorin für Mittelstand und Unternehmensnachfolge an der Berliner Hochschule für Wirtschaft und Recht, erklärt im Redaktionsgespräch, worauf bei der Unternehmensnachfolge und bei einem Unternehmensverkauf das Augenmerk zu richten ist.

Mit starker Rückendeckung in die Offensive
Nach der Umwandlung zu einer Zweigniederlassung der Hamburger
Privatbank M. M. Warburg will die Schwäbische Bank das Geschäft in der Region stärken.

Lohnt das Sport-Sponsoring?
Professor Nick Lin-Hi von der Universität Vechta über das gesellschaftliche Engagement der Finanzbranche.

Die Smartphone-Bank
In kurzer Zeit hat die N26 Bank mehr als 300.000 Kunden eingesammelt.

FinTechs stellen keine Gefahr für Banken dar
Sven Korschinowski, Partner bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG, im Interview.

Effizienz und Wachstum rücken in den Mittelpunkt
Der Fokus lag in den letzten Jahren auf der fristgerechten Umsetzung von Regulierungsvorschriften. Nun stehen Wachstums- und Effizienzprogramme im Mittelpunkt.

Das Thema Nachhaltigkeit dringt nur langsam in die Köpfe
Nachhaltigkeitsgesichtspunkte finden im Bankensektor bisher nur unzureichende Beachtung, da sie als isolierte Einzelmaßnahmen behandelt werden.

Gut – aber noch nicht konkret genug
Konzerninsolvenz: Bankensicht auf den Gläuberausschuss.

Erleichterungen für Töchter im Ausland
Sanierungsplanung: neue Vorgaben auf EU-Ebene.

Der Preis der Liquidität
Die neuen Baseler Liquiditätsstandards zwingen Banken dazu, viel hochwertigere, liquide Anlagen vorzuhalten als noch vor wenigen Jahren.

Fünf Jahre ESUG – eine Bilanz
Im Jahr 2012 ist das neue Insolvenzrecht ESUG in Kraft getreten. Fünf Jahre nach der Einführung ist die Gesetzesnovelle ein Erfolg.

Unerwünschte Nebenwirkungen
MIFID II – Perfektionierung des Anlegerschutzes durch Transparenz?

Quo vadis, Compliance 2020?
Im Spannungsfeld von Effizienz und Digitalisierung.

Drei einfache Schritte für einen proaktiven Ansatz
Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung ab dem 25. März 2018.

Lernen heute – jederzeit, überall, digital
Die Digitalisierung durchdringt nahezu alle Facetten der Arbeitswelt und immer mehr auch den Bereich der Weiterbildung. Hier sind bereits zahlreiche neue Lernformate entstanden.

At the top | Kristine Braden
Die coole Bankerin.



 

 

Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv