Kundengeschäft weiter ausgebaut
HSBC Deutschland wächst zweistellig

Der HSBC Trinkaus & Burkhardt-Konzern kann auf eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2017 blicken. Trotz des weiterhin herausfordernden Umfelds hat die Bank ihr Ergebnis gesteigert und ihr Kundengeschäft weiter ausgebaut. Mit einem Anstieg von 31,5 Prozent erzielte HSBC Deutschland ein Vorsteuerergebnis von 153,2 Mio. € (Vorjahr: 116,5 Mio. €). Dieser signifikante Anstieg beruht nach eigenen Angaben aus dem Verkauf von Beteiligungen, die für den operativen Geschäftsbetrieb nicht mehr erforderlich sind. Dass die Bank aus dem starken Kundengeschäft heraus wächst, zeigt erneut das Wachstum des Provisionsergebnisses. Auch dies stiegt an: um 8,7 Prozent auf 259,2 Mio. €. Damit verdiente die Bank rund 20 Mio. € mehr an Provisionen als im ersten Halbjahr 2016. Das stark auf Dienstleistungen für Kunden basierte Geschäftsmodell zeige sich hier als leistungsfähig, wie Vorstandssprecherin Carola von Schmettow erklärt. Das stärkste Wachstum konnte die Bank ersten Halbjahr erneut im Segment Global Banking & Markets erzielen. Der Jahresüberschuss vor Steuern stieg um 23,7 Mio. € auf 88,0 Mio. €. Hier trugen unter anderem große Einzeltransaktionen im Kapitalmarkt- und Refinanzierungsgeschäft zu diesem Erfolg bei. „Dank der starken Kapitalausstattung stehen wir unseren Firmenkunden auch weiterhin mit Krediten zur Verfügung.“

Mit dem guten Ergebnis im Rücken geht HSBC Deutschland optimistisch in die zweite Hälfte des Jahres 2017. Der eingeschlagene Weg des ertragsorientierten Wachstums soll fortgesetzt werden. Darüber hinaus investiert die Bank stark in die IT-Infrastruktur, mit dem Ziel sich zukunftsfähig aufzustellen und ihre Plattform für die Wertpapierinfrastruktur noch weiter zu stärken. Dazu zählen die Transaktionsabwicklung, die Depotbankfunktion sowie die Fondsadministration. HSBC Deutschland hebt die Ergebnisprognose an und erwartet nun einen Anstieg des Vorsteuerergebnisses im oberen einstelligen Bereich.

 

 

Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
03.08.2017
Autor/in 
Redaktion die bank
Weitere interessante Artikel 
Artikel abonnieren 
die bank | Newsfeed
Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv