Befragung
Finanzbranche nutzt digitale Technologien nur zögerlich

Rund die Hälfte der Unternehmen aus der Finanzindustrie (49 Prozent, 2017: 26 Prozent) sieht sich technologisch ausreichend gewappnet, die eigenen Wachstumsziele zu erreichen. Cloud-Anwendungen gewinnen hierbei an Bedeutung – unter den Technologieführern haben bereits 48 Prozent der Firmen kritische Applikationen in die Public Cloud verlagert. Zugleich bleibt Künstliche Intelligenz (KI) ein Nischenthema, dem sich trotz der Vorteile aktuell nur wenige Institute widmen. Das geht aus dem am Dienstag veröffentlichten dritten „Readiness Report“ von FIS, einem Anbieter von Finanztechnologielösungen, hervor. Gefragt wurden den Angaben zufolge mehr als 2.000 leitende Fachkräfte aus der Finanzbranche.

Zwar gewinne der Einsatz von KI für die Technologieführer an Bedeutung. 26 Prozent nutzten bereits KI-basierte Anwendungen, im Vorjahr seien es nur 15 Prozent gewesen. Bei der restlichen Industrie hätten jedoch nur vier Prozent der Unternehmen KI-Projekte implementiert. Die Analyse identifiziere die technologisch am fortschrittlichsten aufgestellten Unternehmen. Die ermittelten Top 20 Prozent der Befragten, die sogenannten Readiness Leader, fänden sich vor allem in Nordamerika (40 Prozent) und Europa (35 Prozent). Die Region Asien-Pazifik beheimate lediglich 16 Prozent der globalen Readiness Leader.

Wie es weiter hieß, befinde sich in der Gruppe der Readiness Leader Gruppe mit 40 Prozent knapp die Hälfte der Institute in einem Implementierungsprozess für eine Öffnung der eigenen Programmierschnittstellen (APIs). Bei den übrigen Instituten habe rund ein Viertel schon begonnen, Open Banking umzusetzen. Schon 42 Prozent der Technologieführer kooperierten mit Drittanbietern. (ud)

Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
18.06.2019
Autor/in 
Redaktion die bank
Weitere Artikel 
Webkiosk 

Die Zeitschrift

Ausgabe 06/2019

Jetzt online lesen »

 

 

Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv