Debitos kooperiert mit Beka Finance
Faule Kredite im Süden leichter verkaufen

Ein Joint Venture des FinTechs Debitos und der spanischen Investmentbank Beka Finance ermöglicht Banken, Fonds und Unternehmen in Spanien und Portugal ab sofort den Verkauf von Non-Performing Loans (NPL) über einen Online-Marktplatz. Laut EZB weisen die Bilanzen der spanischen Banken derzeit NPL im Wert von knapp 130 Mrd. € aus. Damit hat Spanien – neben Italien und Griechenland – mit den meisten faulen Krediten in Europa zu kämpfen. Das neue Joint Venture bringt potenzielle Investoren und die Verkäufer der offenen Forderungen zusammen und ermöglicht zugleich Debitos das Wachstum auf der iberischen Halbinsel. Der Online-Marktplatz hilft Unternehmen, Banken und Fonds, ihre illiquiden Kredite über eine auktionsbasierten Forderungsbörse zu verkaufen. Aufgrund der Digitalisierung des Verkaufsprozesses sind die Kreditportfolios im Regelfall nach wenigen Wochen auf der Plattform handelbar; bei traditionellen Verkaufswegen werden häufig mehrere Monate benötigt.
Beka Finance ist ein Wertpapier- und Investmentbanking-Unternehmen aus Madrid und betreut aktuell mehr als 300 institutionelle Kunden. Das Finanzunternehmen gehört zu den drei wichtigsten unabhängigen Wertpapierhäusern in Spanien. CEO Carlos Stilianopoulos erhofft sich von der Online-Plattform einen Wendepunkt im Verkaufsprozess illiquider Kredite. Debitos-Chef Timur Peters weitet sein Geschäftsmodell verstärkt auf den europäischen Markt aus: Nach England, Spanien und Portugal soll noch in diesem Jahr auch Italien angebunden werden. Transactional Advisors, Mitarbeiter von Unternehmensberatungen sowie Investmentbanken aus ganz Europa, können die Plattform schon seit Jahresbeginn selbständig zum Verkauf von Kreditportfolios nutzen.

Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
13.11.2017
Autor/in 
Redaktion die bank
Weitere interessante Artikel 
Artikel abonnieren 
die bank | Newsfeed
Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv