Ziel: Internationale Wettbewerbsfähigkeit
Entwicklung Künstlicher Intelligenz fördern

Forschung, Entwicklung und Anwendung von Künstlicher Intelligenz (KI) sollen in Deutschland und Europa auf ein weltweit führendes Niveau gebracht werden. Die Bundesregierung sehe sich in der Pflicht, eine verantwortungsvolle und gemeinwohlorientierte Nutzung von KI in Zusammenarbeit mit Wissenschaft, Wirtschaft, Staat und der Zivilgesellschaft voranzubringen, geht aus der Antwort der Regierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor. Dies geschehe auf der Grundlage europäischer Werte wie der Unantastbarkeit der Menschenwürde, der Achtung der Privatsphäre und des Gleichheitsgrundsatzes, berichtet der Informationsdienst „heute im bundestag“. 

Die Bundesregierung habe im Juli Eckpunkte zu einer KI-Förderstrategie verabschiedet. Generell müssten in Europa mehr Anstrengungen bei der KI-Forschung und -Entwicklung betrieben werden, um international wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Ministerien für Bildung und Forschung sowie für Wirtschaft und Energie sollen klären, ob dazu die Gründung einer europäischen KI-Forschungsgemeinschaft sinnvoll sei. Zudem habe die Regierung eine Daten-Ethikkommission eingesetzt, die innerhalb eines Jahres einen Entwicklungsrahmen für Datenpolitik, den Umgang mit Algorithmen, KI und digitalen Innovationen vorschlagen soll. 

Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
13.08.2018
Autor/in 
Redaktion die bank
Weitere interessante Artikel 
Artikel abonnieren 
die bank | Newsfeed
Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv