Konsultation läuft
Emissionsrating von Hypothekenpfandbriefen

GBB-Rating hat am 24. Juni ihre neue Ratingmethodik „Emissionsrating von Hypothekenpfandbriefen“ veröffentlicht und stellt diese bis einschließlich 22. Juli zur Konsultation. Insbesondere für kleinere und mittlere Institute kann das Emissionsrating Mehrwerte schaffen, wenn es um zusätzliche Refinanzierungsquellen geht. Mit dieser neuen Rating-Methodik erweitert die Kölner Gesellschaft für Bonitätsbeurteilung ihr Angebot an Dienstleistungen zur Unterstützung der Banken des privaten Bankgewerbes.

Die betroffenen Akteure sollen ihre Kommentare an die Mailadresse consultation@GBB-Rating.eu senden. Diese werden unverzüglich veröffentlicht, falls nicht um vertrauliche Behandlung gebeten wurde. GBB-Rating wird nach der Konsultation bzw. voraussichtlich ab dem 29. Juli alle Ratings von Emissionsratings ausschließlich nach der neuen Methodik durchführen.

Detaillierte Informationen zur Ratingmethodik Emissionsrating Hypothekenpfandbriefe finden sich hier.  Unter Emissionsrating versteht man allgemein das Rating eines besicherten oder unbesicherten Emissionspapiers, verbunden mit dem Rating des Emittenten. Für die Bonitätsanalyse eines Hypothekenpfandbriefs werden u. a. das Abwicklungsregime und der gesetzliche Rahmen überprüft, dazu das Risikoprofil, die in Frage kommenden Märkte und vieles mehr. Zudem überprüft das Rating natürlich auch die Deckungsmasse. Im Zusammenspiel der beiden lautet das dann so: „Das Emissionsrating von Hypothekenpfandbriefen besteht aus dem Rating der Deckungsmasse bzw. Covered Bond Programms sowie des emittierten Pfandbriefs bzw. Emissionspapiers. Es handelt sich dabei grundsätzlich um ein Issuer-Pays-Modell“, heißt es in einer Erläuterung der GBB-Rating.(kra) 

Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
02.07.2019
Autor/in 
Redaktion die bank
Weitere Artikel 
Webkiosk 

Die Zeitschrift

Ausgabe 10/2019

Jetzt online lesen »

 

 

Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv