Europäischer Vergleich
Deutsche bei der Nutzung von Online-Banken vorn

Bei der Nutzung von Online-Banken liegen die Deutschen in Europa ganz vorne. Jeder Siebte der Befragten (14 Prozent) gab an, dass er bereits ein Konto bei einer reinen Digitalbank hat. 27 Prozent möchten ein Girokonto einer solchen Bank nutzen. Das ist europaweit der Spitzenplatz, gefolgt von Italien (11 Prozent) und Spanien (zehn Prozent), während die Schweizer (vier Prozent) und die Briten (drei Prozent) noch vergleichsweise zurückhaltend bei der Nutzung reiner Digitalbanken sind. Dies sind die Ergebnisse einer aktuellen Studie von TNS Kantar im Auftrag von Mastercard.

Durch die verstärkte Nutzung von digitalen Banking-Dienstleistungen und Apps erwarten die Kunden den Angaben zufolge auch von den etablierten Banken, dass sie ähnliche Services anbieten. Es gäbe drei Dinge, die deutsche Kunden bei ihrer Bank zuerst verändern würden: Dass ihre Dienste überall verfügbar sowie einfach zu bedienen seien (31 Prozent), Echtzeit-Kostenkontrolle und -transparenz (23 Prozent) und mehr Flexibilität (21 Prozent), etwa durch 24-Stunden-Betreuung und den Verzicht auf Langzeitverträge.

Knapp zwei Drittel der Deutschen (61 Prozent) nennen der Studie zufolge Sicherheit als wichtigstes Kriterium für die Nutzung von digitalen Banking-Angeboten. Damit lägen sie knapp unter dem europäischen Durchschnitt. (67 Prozent). Komfort bleibe aus Sicht der Bundesbürger weiterhin der größte Vorteil digitaler Banklösungen, da sie zeitsparend (67 Prozent) und einfach zu bedienen seien (64 Prozent). Diese beiden Faktoren seien auch der Grund, warum die Mehrheit (59 Prozent) der Meinung sei, dass die Nachfrage nach mobilen Finanzlösungen in Zukunft steigen werde. (ud) 

Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
04.06.2019
Autor/in 
Redaktion die bank
Weitere Artikel 
Webkiosk 

Die Zeitschrift

Ausgabe 06/2019

Jetzt online lesen »

 

 

Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv