Jahreszahlen
Deutsche Bank erzielt wieder Gewinn

Die Deutsche Bank hat nach drei Verlustjahren in Folge wieder einen Gewinn erwirtschaftet. Das Ergebnis lag im letzten Jahr bei 341 Mio. Euro, teilte das größte deutsche Geldhaus am Freitag in Frankfurt am Main mit. Im Jahr zuvor hatte das Institut noch einen Nettoverlust in Höhe von 735 Mio. Euro zu verkraften. Vorstandschef Christian Sewing gab sich optimistisch: „Die Rückkehr in die Gewinnzone zeigt, dass die Deutsche Bank auf dem richtigen Weg ist."

Sewing kündigte darüber hinaus ehrgeizige Ziele für das Jahr 2019 an. Demnach sollen die Kosten auf 21,8 Mrd. Euro gesenkt werden. Im letzten Jahr lagen die bereinigten Kosten noch bei 22,8 Mrd. Euro und damit unterhalb des Zielwerts von 23 Mrd. Euro. Neben Wachstumsinvestitionen soll auch der Stellenabbau forciert werden. Bis Ende des Jahres will die Deutsche Bank deutlich weniger als 90.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen. 

Schwacher Handel mit Wertpapieren

Sewing begründete die Maßnahmen vor allem mit den gleichzeitig vorgelegten Zahlen für das vierte Quartal 2018. Die Deutsche Bank machte in diesem Zeitraum ein Minus in Höhe von 409 Mio. Euro. Wie andere große Institute auch litt das Geldhaus unter den Turbulenzen an den Finanzmärkten. Im Gegensatz zu den wichtigsten US-Konkurrenten schrieb die Deutsche Bank rote Zahlen. Vor allem der Handel mit Wertpapieren – früher eine der Vorzeigedisziplinen des Konzerns – fiel schwach aus. Die Erträge fielen in diesem Bereich um 23 Prozent auf 786 Mio. Euro.

Die Deutsche Bank befindet sich bereits seit Jahren im Krisenmodus. 2015 hatte der damalige Vorstandschef John Cryan einen Rekordverlust von 6,7 Mrd. Euro zu verantworten. Ein Jahr danach lag das Minus wegen einer Milliardenstrafe in den USA dann bei 1,4 Mrd. Euro. Zudem durchsuchten die Staatsanwaltschaft und das Bundeskriminalamt im November die Räume der Deutschen Bank in Frankfurt wegen des Verdachts auf Geldwäsche. (ud)

Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
01.02.2019
Autor/in 
Redaktion die bank
Weitere Artikel 
Artikel abonnieren 
die bank | Newsfeed
Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv