Klimawandel
Banken als Finanzierungspartner berücksichtigen

Der Bundesverband deutscher Banken (BdB) sieht auf die Bundesrepublik beim Kampf gegen den Klimawandel große finanzielle Herausforderungen zukommen. Die Banken als zentraler Finanzierungspartner der deutschen Wirtschaft müssten hier bei den weiteren Überlegungen mitberücksichtigt werden, erklärte der Abteilungsdirektor im Stab der Hauptgeschäftsführung des BdB, Peter Jonach. Für den klimagerechten Umbau der gesamten deutschen Wirtschaft würden Schätzungen zufolge bis zum Jahr 2050 wohl Investitionen in Höhe von knapp 2 Bio. Euro getätigt werden müssen. 

Nur mit der öffentlichen Hand sei diese Aufgabe nicht zu finanzieren, private Investitionen in großer Höhe seien unverzichtbar. Die Bundesregierung dürfe sich daher nicht auf eine althergebrachte Industrie- und Strukturpolitik mit der Gießkanne beschränken, sondern müsse auch kurz- und mittelfristig die notwendigen Anreize für die Institute schaffen, damit diese den Wandel in der Wirtschaft tatkräftig begleiten könnten. Hier seien neue Ansätze gefragt, die die herkömmlichen Denkmuster in der Wirtschafts-, Steuer- oder Förderpolitik durchaus infrage stellen könnten. 

Laut Jonach tragen die privaten Banken mit Sustainable Finance-Produkten schon heute ihren Teil dazu bei, die Energiewende mit voranzutreiben. Damit die nun vorgelegte Roadmap der Kohlekommission erfolgreich umgesetzt werden könne, müsse der Fokus in Zukunft stärker auf die Frage gerichtet werden, wie Banken die notwendigen Finanzierungen für Klimaschutz langfristig bereitstellen könnten. „Die Europäische Kommission hat mit ihrem Sustainable Finance-Aktionsplan hierzu erste, wichtige Anregungen für die Mitgliedstaaten geliefert“, betonte Jonach. Dies allein reiche jedoch nicht aus. Deutschland müsse diese Ideen aktiv aufgreifen und weiterentwickeln. (ud)

Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
01.02.2019
Autor/in 
Redaktion die bank
Weitere Artikel 
Artikel abonnieren 
die bank | Newsfeed
Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv