KfW
Neue digitale Gründerplattform

Um Gründer besser und dynamischer zu unterstützen, hat die KfW nun eine digitale Gründerplattform ins Leben gerufen. Auf www.gruenderplattform.de werden interaktive Tools zur Erarbeitung der Idee, des Geschäftsmodells und des Businessplans angeboten. Zudem wird die Suche nach passender Förderung und Finanzierung erleichtert. Die zentralen Akteure der Gründungsförderung – wie Kammern, Landesförderinstitute, Bürgschaftsbanken und Kreditinstitute – werden mit ihren Angeboten auf der Plattform einbezogen und die Gründer können mit ihnen direkt Kontakt aufnehmen, um Beratung oder Feedback zu ihrem Geschäftsmodell zu erhalten. Ebenso können hier direkte Finanzierungsanfragen gestellt werden. Darüber hinaus bietet die Plattform den Gründungswilligen eine Möglichkeit zum Austausch untereinander. Damit sollen sie in die Lage versetzt werden, die Erfolgsaussichten ihrer Ideen besser einzuschätzen. Videos mit Erfolgsgeschichten früherer Gründer runden das Angebot ab. 

Den offiziellen Startschuss für die Plattform gab heute Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier gemeinsam mit KfW-Chef Günther Bräunig und Vorständin Ingrid Hengster. „Keine gute Idee darf an mangelnder Unterstützung scheitern“, sagte Bräunig dabei. Deutschland brauche ein lebendiges Gründungsgeschehen, um auf Dauer innovativ und wettbewerbsfähig zu bleiben. Dabei sehe sich die Förderbank besonders gefordert. Altmaier lobte, Existenzgründer sorgten mit Mut, Tatkraft und frischen Ideen für einen lebendigen Mittelstand.

Die Prozesse auf der neuen Plattform sind standardisiert, das heißt laut Pressemitteilung der KfW, dass der Gründerin einer Möbelwerkstatt im Idealfall die gleichen Phasen durchlaufe wie ein Start-up-Gründer im Silicon Valley. Entwickelt wurde die Plattform von BMWi und KfW gemeinsam mit dem Betreiber BusinessPilot. 

Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
13.04.2018
Autor/in 
Redaktion die bank
Weitere interessante Artikel 
Artikel abonnieren 
die bank | Newsfeed
Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv