Targobank: Digitalisierung geht weiter
Neue Banking-App verfügbar

Erweiterte Funktionen und verbessertes Kundenerlebnis verspricht die Targobank in ihrer neuen Banking App. Sie ist Teil der umfassenden Digitalisierungsstrategie, erweitert die bestehenden Services im Mobile Banking und ist sowohl für Android- als auch Apple-Nutzer verfügbar. Im letzten Jahr wurden erstmals mehr Logins über die Banking-App als über die klassische Website verzeichnet, berichtet Ates Demir, Direktor Internet und Mobiles Banking, und sieht dies als Beleg dafür, dass mobile Anwendungen immer mehr an Bedeutung gewinnen. 

In der neuen App gibt es nun zusätzliche Features, wie einen verbesserten Überweisungsprozess oder ein digitales Haushaltsbuch. Außerdem können die Kunden Zahlungen nun direkt über das Smartphone mit einer easyTAN autorisieren. Anmelden können sich die Kunden jetzt auch über biometrische Sensoren, also per Gesichtserkennung oder mit dem Fingerabdruck. 

Im Rahmen ihrer Digitalisierungsstrategie will die Bank auch weiterhin in Innovationen und in die Automatisierung von Banking und Beratung investieren. Dabei werden neue Technologien wie voice-basierte Hilfsdienste auf ihren Mehrwert für Bank und Kunden überprüft. Ziel sei es, dem Kunden noch passgenauere Produkte über alle Kanäle anzubieten, nach Möglichkeit in Echtzeit. Digitalisierung sei aber nur da sinnvoll, wo sich Vorteile für beide Seiten ergeben, so Demir. (kra)

Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
29.01.2019
Autor/in 
Redaktion die bank
Weitere Artikel 
Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv