Banken-Studie: Innovationen und Trends 2020
Kopieren geht über probieren
 

Innovationen nehmen in den Zukunftsplänen der Banken eine zentrale Rolle ein. So zeigen sich drei von vier Finanzexperten überzeugt, technologische Neuerungen seien entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg ihres Unternehmens. Wirklich innovativ sind Deutschlands Institute aber nicht. Und voranmarschieren kommt für die meisten schon gar nicht infrage, wie eine aktuelle Studie von die bank, dem IT-Finanzmagazin, und dem Beratungsunternehmen Cofinpro zeigt. Nur 15 Prozent der Befragten sehen Banken in der Rolle des Innovationsführers. Und das wird sich auch 2020 nicht ändern.

Die Bedeutung technologischer Innovationen wird zunehmend wichtiger, darin sind sich die mehr als 100 befragten Finanzexperten einig. 63 Prozent von ihnen geben an, dass Innovationen ihr Unternehmen und ihre Dienstleistungen in den vergangenen zwei Jahren stark verändert hätten.

Der Blick in die Zukunft offenbart noch weitreichendere Umwälzungen: Auf die Frage, wie sich technologische Innovationen auf ihr Unternehmen in den kommenden zwei Jahren auswirken werden, prognostizieren 71 Prozent starke bzw. sehr starke Veränderungen. Mit Blick auf fünf Jahre steigt die Prognose sogar auf 93 Prozent.

Das Tempo der Umgestaltung in der Bankenlandschaft zieht weiter an. Angesichts einer gedämpften Stimmung in der Branche und kriselnder Großbanken kommt diesem Wandel eine existenzielle Bedeutung zu, weil Innovationen nach Ansicht von drei Vierteln der Finanzexperten den Erfolg des Unternehmens maßgeblich beeinflussen.

Aber wo setzen die Institute ihre Schwerpunkte, und wie wirkt sich der Wandel aus? Die Antworten zeigen ein eindeutiges Bild: Fast neun von zehn Finanzexperten konstatieren vor allem Änderungen in den Prozessen und Vorgehensweisen, 73 Prozent nennen die eingesetzten Technologien.

Nahezu unberührt von den technologiegetriebenen Veränderungen bleibt das Geschäftsmodell, das nur bei 27 Prozent der Befragten Anpassungen erfuhr. Diese Einschätzungen werden gestützt von den Antworten zu den eingesetzten Technologien: Prozessautomatisierung und Künstliche Intelligenz sind mit Abstand die wichtigsten Werkzeuge. Ganz anders dagegen Blockchain oder das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT). Obwohl diesen Technologien als Buzzword nach wie vor viel Beachtung geschenkt wird, fristen sie selbst in den Banken ein Nischendasein – anscheinend werden praktische Anwendungen weiterhin gesucht.

Daran wird sich kurz- bis mittelfristig voraussichtlich nicht viel ändern. Denn zwei von drei Finanzexperten sehen in der Umsetzung regulatorischer Auflagen den Schwerpunkt im kommenden Jahr, dicht gefolgt von innerbetrieblichen Effizienzsteigerungen und Prozessverbesserungen. Die Banken blicken also vornehmlich nach innen und sind weiterhin damit beschäftigt, regulatorische Anforderungen zu erfüllen.

 

(...)

Die Ergebnisse dieser Studie können Sie hier herunterladen. 

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in der Fachzeitschrift "die Bank" 10/2019. Die Ausgabe kann im Abo oder einzeln bezogen werden. Zusätzlich kann auch dieser Artikel einzeln bezogen werden.
 Diese Ausgabe kaufen
 Den vollständigen Artikel jetzt online kaufen
Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
03.12.2019
Erschienen in Ausgabe:
10/2019
 Diese Ausgabe kaufen
 Diesen Artikel kaufen
Quelle(n):

Bildquelle: iStock.com/alphaspirit

Autor/in 
Valentino Pola, Markus Koschier
Valentino Pola ist Director bei der Cofinpro AG. Der Wirtschaftsinformatiker und agile Coach begleitet führende Banken und Kapitalverwaltungsgesellschaften bei der Erarbeitung, Konkretisierung und Erstellung digitaler Geschäftsmodelle.

Markus Koschier ist Manager bei der Cofinpro AG. Als Diplom-Wirtschaftsinformatiker begleitet er innovative Digitalisierungsvorhaben und legt dabei das Augenmerk auf agile Vorgehensmodelle wie Kanban und DevOps.
Weitere Artikel 
Webkiosk 

Die Zeitschrift

Ausgabe 10/2019

Jetzt online lesen »

 

 

Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv