Täglich vierstelliges Kundenwachstum bei Paydirekt
Jetzt stehen die Händler im Fokus

Das Onlinebezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen ist erfolgreich in den Markt gestartet. „Das Angebot wird von den Kunden sehr gut angenommen. Wir verzeichnen bereits nach wenigen Wochen rund 150.000 Anmeldungen“, sagt Geschäftsführer Niklas Bartelt. Das Kundenwachstum liege täglich im vierstelligen Bereich. Rund 1.000 Institute, darunter die Commerzbank, die Deutsche Bank, die HypoVereinsbank und die Postbank sind angebunden; bei den Genossenschaftsbanken wurde eine Flächendeckung erreicht. Nach Abschluss des Weihnachtsgeschäfts soll nun die Händleranbindung intensiviert werden. Dafür wurde in den vergangenen Wochen an der Entwicklung einer Lösung gearbeitet, die vor allem für kleinere Händler attraktiv ist. Diese können ab 2016 über einen sogenannten Händlerkonzentrator, der die Verhandlungen mit den Banken übernimmt, angeschlossen werden. Das Bundeskartellamt habe dazu bereits seine positive Einschätzung mitgeteilt.
Im kommenden Jahr werden auch die bereits aktiven Kommunikationskanäle wie die Internetpräsenz oder der Twitterkanal @paydirekt ausgebaut. Die Vorbereitung einer deutschlandweiten Marketingkampagne ist ebenfalls angelaufen. Für das kommende Jahr rechnen die Verantwortlichen mit einer erhöhten Dynamik, sowohl bei der Registrierung von Kunden, als auch beim Anschluss weiterer Händler. Auch über die Erweiterung des Verfahrens wird nachgedacht. Bartelt sagte, mit den Investoren sei bereits eine umfangreiche Liste mit möglichen Erweiterungen entwickelt worden. Über die nächsten Schritte werde aber vor allem der Nutzer mit seinen Bedürfnissen entscheiden. Einer der ersten Teilnehmer des neuen Bezahlverfahrens, Office Direkt, berichtete von mehr als 1.000 Transaktionen nach wenigen Tagen, die allesamt fehlerfrei und technisch einwandfrei funktioniert hätten.

 

Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
28.12.2015
Autor/in 
Redaktion die bank
Weitere interessante Artikel 
Artikel abonnieren 
die bank | Newsfeed
Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Sie erhalten jeden Monat zwei Newsletter mit aktuellen Beiträgen und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv