US-Finanzdienstleister
INTL FCStone übernimmt GIROXX in Deutschland

Die International Assets Holding Corporation INTL FCStone Inc., ein US-amerikanisches, global tätiges Finanzdienstleistungs-Unternehmen im Bereich Risikomanagement, teilt mit, dass seine in London ansässige Tochtergesellschaft INTL FCStone Ltd. einen Kaufvertrag zur Übernahme der GIROXX GmbH in Frankfurt abgeschlossen hat. Das Start-up bietet über seine Onlineplattform kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs) in Deutschland, Österreich und der Schweiz Auslandsüberweisungen an. Die Vollzugsmeldung stehe unter dem Vorbehalt der Zustimmung der BaFin, hieß es.

Das Portfolio der INTL FCStone enthält eigenen Angaben zufolge eine breite Palette an Finanzdienstleistungen, darunter auch Beratungs- und Abwicklungsdienstleistungen im Rohstoffbereich, die fortan auch dem Firmenkundenstamm von GIROXX angeboten werden sollen. Die Übernahme ergänze damit eine Reihe von Akquisitionen des Unternehmens, „die sicherstellen sollen, dass alle Kunden von INTL FCStone Ltd. nicht negativ durch den Brexit beeinträchtigt werden und alle Serviceleistungen weiter angeboten werden können.“

Carsten Hils, Global Head der Global Payments Division bei INTL FCStone, erklärte: „Unser Ziel ist es, den KMUs die Möglichkeit zu bieten, alle Bereiche ihrer Produktionsprozesse abzusichern und diesen Unternehmen dafür einen reibungslosen Zugang zu einer digitalen Zahlungs- und Absicherungsplattform zu ermöglichen.“

Die Global Payments Division von INTL FCStone ermöglicht Zahlungen in mehr als 140 lokalen Währungen und in über 175 Ländern. Dafür unterhält das Unternehmen ein Netzwerk von etwa 350 lokalen Korrespondenzbanken weltweit. (ud)

Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
13.01.2020
Autor/in 
Redaktion die bank
Weitere Artikel 
Webkiosk 

Die Zeitschrift

Ausgabe 10/2019

Jetzt online lesen »

 

 

Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv