Erster hauptamtlicher DSGV-Präsident
Helmut Geiger ist tot

Die Sparkassen-Finanzgruppe trauert um Dr. Helmut Geiger, der am vergangenen Samstag im Alter von 91 Jahren in Berlin verstorben ist. „Helmut Geiger war mit Leib und Seele Anwalt der Sparer und der Sparkassen“, sagt DSGV-Präsident Helmut Schleweis. „Unter seiner Ägide fand nach der Maueröffnung die Wiedervereinigung der deutschen Sparkassen statt. Sein Lebenswerk ist vielseitig, umfangreich und herausragend. Mit Helmut Geigers Tod verlieren wir eine herausragende Persönlichkeit.“

Der gebürtige Nürnberger Geiger hatte Jura und Volkswirtschaft studiert und war u.a. als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag beschäftigt, ehe er zum Deutschen Sparkassen- und Giroverband wechselte. Von 1972 bis 1993 war Helmut Geiger der erste hauptamtliche DSGV-Präsident. Nach seiner Amtszeit war er bis 1998 ehrenamtlicher Vorstandsvorsitzender der Sparkassenstiftung für internationale Kooperation und von 1985 bis 1999 Präsident der Deutschen Krebshilfe. Zu den zahlreichen Ehrungen Geigers gehören die Ehrendoktorwürde der wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln und das Bundesverdienstkreuz mit Stern und Schulterband. (kra) 

Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
13.01.2020
Quelle(n):
Bildquelle: DSGV
Autor/in 
Redaktion die bank
Weitere Artikel 
Webkiosk 

Die Zeitschrift

Ausgabe 10/2019

Jetzt online lesen »

 

 

Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv