Digitalisierung erfordert Umdenken
Entrepreneur in eigener Sache werden
 

Digitalisierung und Transformation schaffen eine neue Arbeitswelt. Der Wandel in der Arbeitswelt verlangt eine neue Einstellung zur Arbeit. Die berufliche Selbstbehauptung fordert aber auch von abhängig Beschäftigten zunehmend unternehmerische Eigenschaften. Darüber sprach unser Autor mit Professor Dr. Nikolaus Franke, Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation an der Wirtschaftsuniversität Wien.

die bank: Herr Professor Franke, was veranlasst Sie, abhängig Beschäftigte darauf hinzuweisen, dass sie klug daran tun, sich im Beruf als Entrepreneur, sprich Unternehmer in eigener Sache, zu bewegen?

Nikolaus Franke: Wir leben in einer Zeit, in der Algorithmen die Leistungsstärke des Menschen in vielen Bereichen übertreffen. Wer nicht ersetzt werden will, sollte schauen, dass er oder sie Fähigkeiten aufbaut und entwickelt, die nicht so einfach programmiert werden können. Simpel gesagt: Alles, was mit Abarbeiten, Routinen und wiederkehrenden Mustern zu tun hat, ist in Gefahr. Berufe, die mit Flexibilität, Kreativität und Innovation zu tun haben, hingegen nicht. Unternehmerisches Denken und Handeln, also Entrepreneurship, wird damit zu einer zentralen Fähigkeit der beruflichen Daseinsvorsorge.

die bank: Wodurch unterscheidet sich dieser Entrepreneur-Arbeitnehmer von dem herkömmlichen Arbeitnehmer?

Franke: Entrepreneure warten nicht auf Anweisungen, sondern ergreifen selbst die Initiative. Sie übernehmen Verantwortung und schaffen Neues. Den Weg dahin finden sie selbst. Das kann Künstliche Intelligenz nicht oder nur sehr eingeschränkt. Betonen möchte ich dabei aber, dass es solche Arbeitnehmer selbstverständlich schon immer gegeben hat, und schon immer war es ein Weg zur beruflichen Selbstbehauptung und zum Erfolg. Neu ist eigentlich nur die mittlerweile zentrale Bedeutung dieser Eigenschaft.

(...)

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in der Fachzeitschrift "die Bank" 10/2019. Die Ausgabe kann im Abo oder einzeln bezogen werden. Zusätzlich kann auch dieser Artikel einzeln bezogen werden.
 Diese Ausgabe kaufen
 Den vollständigen Artikel jetzt online kaufen
Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
28.01.2020
Erschienen in Ausgabe:
10/2019
 Diese Ausgabe kaufen
 Diesen Artikel kaufen
Quelle(n):
Bildquelle: iStock.com/piranka
Autor/in 
Hartmut Volk

Der Diplom-Betriebswirt bearbeitet seit 30 Jahren als freier Journalist an der Schnittstelle von Wirtschaft und Wissenschaft Themen aus dem Bereich der Unternehmensführung für Fachzeitschriften und Tageszeitungen im gesamten deutschsprachigen Raum.

Weitere Artikel 
Webkiosk 

Die Zeitschrift

Ausgabe 01/2020

Jetzt online lesen »

 

 

Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv