Feierstunde beim Bayerischen Bankenverband
Ehrung für die Besten

Eine schöne Tradition beim jährlichen Bayerischen Bankentag ist die Ehrung der besten Absolventen in bankfachlichen Ausbildungsgängen. Damit möchte der Bayerische Bankenverband die Bedeutung der Aus- und Weiterbildung im Privaten Bankgewerbe hervorheben. Verbandspräsident Michael Diederich, Vorstandssprecher der HypoVereinsbank, gratulierte den Preisträgern und unterstrich: „Selten war die Situation auf dem Finanzmarkt so spannend wie jetzt. Selten hatten junge Leute so viele Gestaltungsmöglichkeiten.“ Die Ausbildung habe die Preisträger optimal auf die neuen Herausforderungen vorbereitet. 

Diederich sagte, er freue sich auf neue Ideen, individuelle Ansätze und starke junge Persönlichkeiten in der Branche. „Durch die Auszeichnung motiviert der Bayrische Bankenverband junge Talente, in Weiterbildung zu investieren und damit die eigene Karriere sowie die persönliche Entwicklung aktiv zu gestalten“, ergänzte Angelika Werner, Vice President Strategic Relations an der Frankfurt School of Finance & Management. Die besten Absolventen in diesem Jahr sind Marcus Beie (Bankfachwirt-Studiengang der Frankfurt School), Désiré Müller (Bankbetriebswirt-Studiengang der Frankfurt School) und Tamara Baumer als beste Bankkauffrau im IHK-Bezirk für München und Oberbayern. (kra)  

Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
08.11.2019
Autor/in 
Redaktion die bank
Weitere Artikel 
Webkiosk 

Die Zeitschrift

Ausgabe 08/2019

Jetzt online lesen »

 

 

Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv