DG HYP und WL-Bank heiraten
DZ Hyp wird größte Pfandbriefbank Deutschlands

Nach Jahren des Stillstands ist in die Top 10 der größten deutschen Kreditinstitute zuletzt wieder etwas Bewegung gekommen. Durch die Fusion von DZ Bank und WGZ Bank ist ein neuer nationaler Champion hinter die Deutsche Bank auf Platz 2 vorgerückt, der die Commerzbank – noch hinter die KfW – auf Platz 4 verwiesen hat.

Nun bahnt sich im genossenschaftlichen Lager die nächste Großfusion an. Im Ergebnis soll die größte Pfandbriefbank Deutschlands stehen. Die beiden Immobilienbanken DG HYP und WL-Bank haben eine gemeinsame Absichtserklärung (Memorandum of Understanding, MoU) für ihren geplanten Zusammenschluss unterzeichnet. Strategisches Ziel ist es dabei, bestehende Kompetenzen beider Häuser zu bündeln, Redundanzen zu vermeiden und den Nutzen für die Genossenschaftsbanken zu erhöhen. Die vereinigte Immobilienbank will die bisherigen Kundensegmente – Gewerbekunden, Wohnwirtschaft, Kommunen sowie Privatkunden – in Umfang und Tiefe unverändert bedienen und auf allen Geschäftsfeldern zu den führenden Anbietern zählen.

„Mit der Fusion heben wir u.a. Synergien, um unsere Ertragskraft weiter zu stärken“, sagt Frank Mühlbauer, Vorstandsvorsitzender der WL-Bank, der auch als zukünftiger Co-CEO der fusionierten Gesellschaft vorgesehen ist. Neben ihm sollen Dr. Georg Reutter, Manfred Salber und Dr. Carsten Düerkop die Bank leiten. Hamburg und Münster sollen die Hauptstandorte der fusionierten Bank bleiben, die künftig unter der Marke DZ Hyp firmieren soll. Die angestrebten Ertrags- und Kostensynergien durch den Zusammenschluss werden im unteren bis mittleren zweistelligen Millionenbereich beziffert. Der Abschluss der Fusion wird rückwirkend zum 1. Januar 2018 angestrebt.

Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
27.06.2017
Quelle(n):
Bildquelle: Fotolia.com/Urheber: tomertu
Autor/in 
Stefan Hirschmann
Weitere interessante Artikel 
Artikel abonnieren 
die bank | Newsfeed
Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv