FMSA-Leitungsausschuss
Dönges zur Vorsitzenden ernannt

Dr. Jutta Dönges, die seit Anfang 2015 dem Leitungsausschuss der Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA) angehört, wurde zum 1. Februar zur Vorsitzenden dieses Gremiums ernannt. Sie übernimmt das Amt von Dr. Herbert Walter, der Ende Januar aus der FMSA ausgeschieden ist. Neben Dönges (Foto) gehört noch Günter Borgel dem Leitungsausschuss an.
In der FMSA verantwortete Dönges im vergangenen Jahr neben Bereichen der Abwicklungsplanung das Beteiligungsmanagement des Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung SoFFin. Unter ihrer Verantwortung für den Fonds wurde die pbb Deutsche Pfandbriefbank im letzten Sommer im Rahmen eines Börsengangs erfolgreich reprivatisiert. Bis Ende 2013 leitete Dönges als Geschäftsführerin den Bereich Corporate Finance Deutschland der schwedischen Großbank SEB AG. Davor war sie mehrere Jahre bei Goldman Sachs Deutschland beschäftigt.

Die FMSA ist u. a. für die Erhebung der Bankenabgabe für den Single Resolution Fund (SRF) und den Restrukturierungsfonds zuständig. Außerdem fungiert sie als nationale Abwicklungsbehörde im europäischen Kontext unter Federführung des Single Resolution Board.

Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
10.02.2016
Quelle(n):
Foto: FMSA
Autor/in 
Redaktion die bank
Weitere interessante Artikel 
Artikel abonnieren 
die bank | Newsfeed
Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Sie erhalten jeden Monat zwei Newsletter mit aktuellen Beiträgen und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv