Veränderungsmanagement im Rahmen der Digitalisierung
Dem digitalen Stress entgegenwirken
 

Die Digitalisierung des Bankgeschäfts hat das Kundenverhalten signifikant verändert. Die Grenze zwischen off- und online wird immer fließender. Es gilt, gezielt und konsequent eine „digitale Exzellenz“ aufzubauen. Doch wie lässt sich die digitale Transformation aus einer ganzheitlichen Perspektive heraus gestalten, und welche Handlungsfelder müssen beachtet werden?

Wandel hat es in der Kreditwirtschaft immer schon gegeben. Was neu ist, ist die Dynamik der Veränderung. Denn diese hat in den letzten Jahren massiv zugenommen. Gleichzeitig werden die Veränderungen aber auch immer widersprüchlicher. 

Nicht selten werden im Zuge von Optimierung zwei Veränderungsstränge gleichzeitig angegangen: zum einen die Anpassung der Geschäftsprozesse, um Effizienzsteigerungen zu realisieren. Hier befinden wir uns um Modus „Optimieren“. Andererseits geht es um die Entdeckung neuer Geschäftsmöglichkeiten, das ist dann der Modus „Innovation / Erneuerung“. Für Banken bedeutet Digitalisierung daher vor allem eines: die Neuerfindung ihres Geschäftsmodells. Denn es geht um die eigene Zukunft – nicht mehr und nicht weniger. 

Die Angst vor dem Jobverlust 

Digitalisierung im Vertrieb bedeutet mehr standardisierte und automatisierte Bearbeitung und damit mehr autonome Schritte vom Kunden. Damit werden de facto weniger Mitarbeiter benötigt. Für den einzelnen Mitarbeiter bedeutet dies mehr Druck, um seinen Arbeitsplatz zu behalten oder um mit internen Verschiebungen umzugehen. Wenn nicht die Angst vor Jobverlust dominiert, dann oft die Angst vor den neuen Technologien und den geänderten Arbeitsbedingungen. Es wird ein neuer Typ von Mitarbeiter verlangt. Und dabei zeigt sich, dass nicht jeder die Bereitschaft hat oder in der Lage ist, diese Schritte mitzugehen.

(...)

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in der Fachzeitschrift "die Bank" 03/2018. Die Ausgabe kann im Abo oder einzeln bezogen werden. Zusätzlich kann auch dieser Artikel einzeln bezogen werden.
 Diese Ausgabe kaufen
 Den vollständigen Artikel jetzt online kaufen
Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
09.04.2018
Erschienen in Ausgabe:
03/2018
 Diese Ausgabe kaufen
 Diesen Artikel kaufen
Quelle(n):
Bildquelle: ©aydinynr / istockphoto.com
Autor/in 
Clemens Schmoll, Anton Schmoll
Dr. Clemens Schmoll ist Geschäftsführer des Beratungsunternehmens „dieBasis“ in Wien und Experte für Veränderungsprojekte sowie Führungskräfteentwicklung.

Prof. Dr. Anton Schmoll ist Bankentrainer, Fachbuchautor und wissenschaftlicher Beirat von „dieBasis“.
Weitere interessante Artikel 
Artikel abonnieren 
die bank | Newsfeed
Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv