Klarna Card durch Kooperation mit Visa
Bargeldloses Zahlen vorantreiben

Im deutschen Einzelhandel wird immer noch mehr als jeder zweite Einkauf mit Bargeld beglichen. Doch der Anteil von kartengestützten Umsätzen holt auf und lag im Jahr 2017 laut EHI Retail Institute bei rund 197 Mrd. Euro. Visa und Klarna wollen das Momentum im Markt nutzen, diesen Anteil weiter steigern und lancieren eine gemeinsame Karte, Klarna Card genannt. Sie wird den mehr als 30 Millionen Klarna-Bestandskunden in der DACH Region zur Verfügung stehen. 2,4 Millionen von ihnen nutzen bereits die 2017 gestartete App. 

Bezahlungen per Android-Smartphone via Google Pay werden von Anfang an möglich sein. Die Karte ist kostenlos und erhebt keine Jahresgebühren. Das Abheben von Bargeld ist mit der Karte jedoch nicht möglich: „Gemeinsam wollen wir das bargeldlose Bezahlen zum Vorteil von Verbrauchern und Händlern in ganz Europa weiter ausbauen“, sagt Albrecht Kiel von Visa Europe. Die Klarna Card solle die Akzeptanz des digitalen Bezahlens sowohl online und mobil als auch am Point of Sale weiter vorantreiben.

Besonders jüngere, digital-affine Kunden, die Klarna bereits online kennen, wöllten die flexible Nutzung auch offline erleben, berichtet Klarna-Manager Robert Bueninck von der Marktanalyse, die das schwedische Unternehmen durchgeführt hat. Zu den weiteren Features der neuen Karte gehört u. a. die freie Auswahlmöglichkeit über die Zahlungsmethode sowie die Möglichkeit, individuelle Zahlungszeitpunkte festzulegen. Zudem können Rechnungskäufe mittels der App in Ratenkäufe umgewandelt werden. (kra) 

Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
17.04.2019
Autor/in 
Redaktion die bank
Weitere Artikel 
Webkiosk 

Die Zeitschrift

Ausgabe 06/2019

Jetzt online lesen »

 

 

Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv