Weitere FinTech-Kooperation
Anlage in Micro-Investments

Die Hamburger Sutor Bank kooperiert mit dem Braunschweiger Start-up savemate und bietet so Micro-Investments als „Geldanlage to go“ an. Schon ab 10 € können Nutzer damit spontan mit einem Klick in ETF-Portfolios investieren. Die Kombination der Fonds hängt von der Risikobereitschaft beziehungsweise dem Sicherheitsbedürfnis des Anlegers ab. In Kürze sollen dafür fünf Anlagemodelle zur Verfügung stehen, vom Tagesgeldkonto über die drei Portfolios „konservativ“, „ausgewogen“ und „dynamisch“ bis hin zu einem nachhaltigen Portfolio, das zu 100 Prozent in Aktien entsprechend handelnder Unternehmen investiert. Die Beta-Version der App kann auf der Unternehmensseite savemate.de ab sofort heruntergeladen werden, das Geld wird per Klick sicher bei der Sutor Bank angelegt, die formell Vertragspartner der Anleger ist. Die Bank verwaltet die Depots und handelt die ETFs. Die Kommunikation zwischen der App savemate und dem Portfolio- und Depot-Management-System der Bank ist vollautomatisiert über eine Schnittstelle (API) realisiert.

 

 

Kontakt  
Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
10.01.2018
Autor/in 
Redaktion die bank
Weitere interessante Artikel 
Artikel abonnieren 
die bank | Newsfeed
Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv