Buchtipp
Die Zinsfalle. Die neue Bedrohung für konservative Anleger – Gefahren für das Portfolio erkennen und vermeiden
 

Deutschland steckt in der Zinsfalle. Für Anleger erweist sich die Suche nach lukrativen Erträgen auf ihr Erspartes als Herausforderung. Die Renditen deutscher Staatsanleihen liegen auf historischen Tiefständen. Real verlieren Investoren schon jetzt Geld.

Recherchen des Autors, einer der profiliertesten Fondsmanager in Deutschland, haben ergeben, dass das Niedrigzinsumfeld nicht nur Anleihen und konservative Investmentfonds betrifft, sondern gravierende Auswirkungen auf alle bedeutenden Anlageklassen hat. Im Endeffekt steckt nahezu jeder deutsche Anleger in der „Zinsfalle“. In dem Buch wird analysiert, welche Auswirkungen sich daraus für Anleihen, für vermögensverwaltende Fonds, Versicherungen, Banken und Immobilien ergeben. Welche Implikationen haben die deutlich rückläufigen Kapitalanlagerenditen auf Lebensversicherungen und können diese ihre Garantien in einem länger anhaltenden Niedrigzinsumfeld erfüllen? Daneben wird die Frage behandelt, ob Tages- und Festgeld wirklich dauerhaft sicher sind.

Das Buch legt ferner dar, dass indexorientierte Rentenfonds, konservative Mischfonds sowie viele vermögensverwaltende Strategien in der Vergangenheit hauptsächlich von der Marktentwicklung mit hohen Zinskupons und Kursgewinnen profitiert haben. Hier zeigt das Buch mit flexiblen Rentenfonds sowie Absolute-Return-Fonds Alternativen für das veränderte Marktumfeld auf. Nach Ansicht des Autors werden die negativen Auswirkungen und Risiken des gegenwärtigen Niedrigzinsumfelds weithin unterschätzt. Sauren sieht es als fundamental an, dass sich Investoren im Interesse ihres Vermögens und ihrer Altersvorsorge mit dem Thema grundlegend auseinandersetzen. Zur Abrundung des Buchs geben mit Peter E. Huber, Klaus Kaldemorgen und Bert Flossbach drei der renommiertesten Fondsmanager Deutschlands in Interviews Orientierung und ihre Einschätzung zu der Zinsfalle mit möglichen Auswegen.              



Eckhard Sauren, FinanzBuch Verlag, München 2015, 256 Seiten, 19,90 €, ISBN 978-3-89879-898-3.

 

Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
07.09.2015
Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv