Buchtipp
Das Rätsel vom Fluss
 

Eltern kennen die Schwierigkeiten, Kindern volkswirtschaftliche Zusammenhänge erklären zu wollen. Warum muss man Steuern zahlen, damit die Gemeinschaft funktioniert? Und warum druckt der Staat nicht einfach mehr Geld, wenn die vorhandene Menge nicht reicht? Als Erzieher sucht man dann eingängige Erläuterungen, warum die Notenpresse nicht mal eben schneller rotieren darf.

Einen charmanten Versuch, Eltern bei dieser Aufgabe zu unterstützen, haben die Autoren (ein Volkswirt und eine Kunsthistorikerin) mit dem vorliegenden Werk unternommen. Sie erzählen das Märchen von einem Land, dessen letzte Ernten schlecht ausfielen, wo die Bewohner Not leiden und sich eine skrupellose Organisation daran macht, die üblen Zustände für die eigenen Zwecke auszuschlachten. Dass das Land das Reich eines jungen Otter-Königs ist, der im Kampf um eine bessere Zukunft für seine Untertanen auf die Hilfe einer schlauen Wühlmaus und einer ebenso cleveren jungen Otterdame setzen muss, macht die Geschichte für Kinder leicht zugänglich. Gemeinsam lösen die drei mithilfe zahlreicher weiterer Tiere das Rätsel um die leere Kornkammer. Das Märchen endet mit der Entdeckung, dass des Königs Berater, die gerissene Wasserratte, die Probleme verursacht hatte, um als vermeintlicher Retter aus der Not den Königsthron zu erobern. Danach werden Passagen aus der Geschichte aufgegriffen, um den Kindern Grundbegriffe wie Arbeitsteilung, Handel und Steuern, Staatsschulden und Wirtschaftskrisen zu erklären. Natürlich ist das Spektrum der erklärten Begriffe eng gefasst, aber wer wissbegierige Kinder hat, wird sich über die Unterstützung, die das Buch leistet, freuen.

              



Hanno Beck & Juliane Schwoch (Hrsg.), Frankfurter Allgemeine Buch 2014, 134 Seiten, 19,90 €, ISBN 978-3-95601-057-6.

 

Diesen Artikel ...  
Artikelinformationen 
Artikel veröffentlicht am:
04.08.2015
Newsletter

die bank | Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen redaktionellen Newsletter der Fachzeitschrift „die bank“.
Der Newsletter erscheint mindestens einmal im Monat und informiert Sie über aktuelle Beiträge und News.

 Anmeldung

 Newsletter-Archiv